« | Home | »

suedlicht in der Presseschau: Podiumsdiskussion zur Oberbürgermeister-Wahl in Freiburg

von Dirk Kron | 30. Juli 2018

Im bis zum letzten Platz gefüllten Bürgerhaus Zähringen fand die erste große Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten in Freiburg statt. Eingeladen hatte die Arbeitsgemeinschaft der 18 Freiburger Bürgervereine. „ Den Fragen des souverän agierenden Moderators Dirk Kron“, so der Freiburger Wochenbereicht, „stellten sich Amtsinhaber Dieter Salomon (Grüne), Martin Horn (parteilos, aber von der SPD unterstützt), Manfred Kröber (Grünen-Mitglied) und Anton Behringer ( unabhängig)“.

Die Badische Zeitung (Frank Zimmermann, 28. März 2018) aus Freiburg kommentierte das Format und die Moderation folgendermaßen:

Das Format: Diese „Podiumsdiskussion“ war keine im klassischen Sinne. Die Fragen kamen vom Publikum: Das konnte beim Betreten des Saals nach Themen geordnet Fragen auf Zetteln formulieren. Eine kluge Entscheidung, denn so umging man zum einen das häufige Problem solcher Beteiligungsformate, dass einzelne Zuschauer lange Monologe halten (die dann oft gar nicht in einer Frage mündet). Zum anderen kamen so auch diejenigen zum Zuge, die nicht den Mut haben, vor Hunderten von Menschen ins Mikrofon zu sprechen. Ein Gongschlag sorgte für Disziplin bei den Redezeiten.

Moderiert wurde der Abend von Dirk Kron, suedlicht, freiberuflicher Organisationsberater, Moderator und Mediator. Sein Credo: „Es geht hier weniger ums Gestern, sondern ums Morgen.“ Seine Devise: „Klar in der Sache, fair im Ton.“ Kron machte seine Sache gut.

http://www.badische-zeitung.de/freiburg/podiumsdiskussion-zur-ob-wahl-ein-bisschen-trump-im-buergerhaus–150950094.html

Topics: Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar schreiben