« | Home | »

Call for Projects der Stadtbauwelt

von Dirk Kron | 21. November 2015

suedlicht wurde von Partnern aus dem Projekt „Perspektivplan Freiburg“ zur Mitwirkung zum Call for Projects der Stadtbauwelt  eingeladen.

Es geht hierbei um konkrete Beiträge zum  konstruktiven Umgang mit der Herausforderung einer hochdynamischen Zuwanderung auf kommunaler Ebene. Wir zitieren aus unserem Beitragstext, der die Rolle der Planungskommunikation in diesem Prozess beleuchtet:

„Eine komplexe Situation hinterlegt mit extremer Dynamik erfordert eine entsprechende Haltung und zirkuläre Prozesse, die dieser gerecht werden. Ohne dialogisches Prinzip kann dies nicht funktionieren. Transparenz, Klarheit und definierte Lernschleifen zwischen den  Akteuren der Stadtgesellschaft sind wesentliche Gelingensbedingungen. Wenn -wie in klassischen Einwanderungsländern- community building als integriertes Leitmotiv in Planungsprozess, Architekturgestaltung, Freiraumqualifizierung und Sozialraumentwicklung  dient, kann diese Aufgabe nicht nur gelingen sondern zu einem neuen Mehrwert für Stadt und Gesellschaft führen. Transformation ist ein Wesensmerkmal von Stadt. Ein Prozess, der permanent und in mehrfacher Gleichzeitigkeit stattfindet. Planungskommunikation hat dabei die Aufgabe Wandlung und Veränderung besprechbar zu machen. Und eine gemeinwohlorientierte Perspektive herauszufiltern. „

Topics: Allgemein | Keine Kommentare »

Einen Kommentar schreiben